Basiskurs außerklinische Beatmung

Zielgruppe

  1. Sie sind eine im außerklinischen Bereich eigenverantwortlich mit beatmeten Patienten tätige examinierte (Alten)Pflegekraft oder beabsichtigen in diesem Bereich zu arbeiten?
  2. Sie haben keine abgeschlossene Weiterbildung im Bereich der Intensiv- und Anästhesiepflege?
  3. Sie haben keine Zusatzqualifikation als Atmungstherapeut/-in?

Dann ist diese Qualifizierungsmaßnahme genau richtig für Sie!

UNSER PARTNER DIGAB

Der durch den Kurs kann berufsbegleitend innerhalb von maximal 12 Monaten absolviert werden. Sie erhalten eine 40 h dauernde theoretische fachspezifische Schulung und absolvieren im Anschluss, in Abhängigkeit von Ihren beruflichen Vorerfahrungen, ein maximal 80-stündiges Praktikum – 40 h in einer außerklinischen Beatmungspflegeinstitution (häusliche Beatmungspflege (1:1), Wohngemeinschaft, betreutes Wohnen oder stationäre Pflegeeinrichtung) und weitere 40 h in einem Beatmungs- oder Weaning-Zentrum oder in einem anderen Krankenhaus, das über eine internistische bzw. interdisziplinäre Intensivstation oder eine Weaning-Station verfügt. Das außerklinische Praktikum können Sie auch in Ihrem eigenen Unternehmen durchführen. Da wir mit verschiedenen Krankenhäusern und Institutionen zusammenarbeiten, unterstützen wir Sie selbstverständlich bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen. Somit können wir eine sehr gute praktische Begleitung und adäquate Vermittlung der erforderlichen Inhalte garantieren.

Wichtige Information zu Ihrem Praktikum!
1. Teilnehmende mit weniger als 12 Monaten Berufserfahrung mit beatmeten Patienten
(Berufserfahrung vor Fortbildungsbeginn)
40 h Praktikum in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung
40 h klinisches Praktikum

2. Teilnehmende mit mehr als 12 Monaten Berufserfahrung mit beatmeten Patienten
(Berufserfahrung vor Fortbildungsbeginn bei 50 %-igem Mindestbeschäftigungsumfang)
Bei einer außerklinischen Anstellung entfällt das außerklinische Praktikum. Das klinische Praktikum verkürzt sich auf 16 Stunden. Bei einer klinischen Anstellung entfällt das klinische Praktikum. Das außerklinische Praktikum verkürzt sich auf 16 Stunden.

Theorieinhalte

  1. Einführung und Organisation
  2. Hypoxämisches und hyperkapnisches respiratorisches Versagen
  3. Beatmungspflichtige Erkrankungen: Überblick – Grundlagen
  4. ALS: Grundlagen und aktuelle Erkenntnisse
  5. COPD: Grundlagen und aktuelle Erkenntnisse
  6. Beatmungsformen – Beatmungsparameter
  7. Praxistraining und Eigenerfahrung Beatmung
  8. Beatmungszugänge zur invasiven und nichtinvasiven Beatmung
  9. Trachealkanülenwechsel in Theorie und Praxis
  10. Atemgasklimatisierung
  11. Inhalationstherapie und Sekretmanagement in Theorie und Praxis
  12. Klinische und apparative Überwachung
  13. Außerklinische Sauerstofftherapie
  14. Spontanatmungsversuche
  15. Außerklinische Notfallsituationen inkl. CPR
  16. Hygienemanagement
  17. Psychosoziale Begleitung – Arbeiten im familiären Umfeld
  18. Ernährungs- und Dysphagiemanagement – Umgang mit Ernährungssonden
  19. Spezielle kontextbezogene Rechtsfragen

Veranstaltungsort

Wir führen diesen Kurs entweder bei uns oder direkt bei Ihnen vor Ort durch – egal wo Sie sich befinden! Durch unser bundesweites Netzwerk können wir Ihnen unabhängig von Ihrem Standort ein attraktives Angebot unterbreiten. Sollten Sie keine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können, kümmern wir uns um geeignete Seminarräume! Rufen Sie uns einfach an!

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Bescheinigung 
KOSTEN PRO TEILNEHMER 685 €